Fortbildung 3D-Druck am Mittwoch 15. Februar 2017

 

Version 2

Wir zeigen Ihnen mit dem Desktopdrucker Form2 von Formlabs die verlässlichen und sicheren Möglichkeiten des dentalen 3D Drucks mit einem preiswerten (ab netto 3.299,00 €) 3D Desktopdrucker auf.
Gedruckt wird mit lichthärtendem Resin – je nach Einsatzbereich als fertiges Endprodukt oder auch zur Weiterverarbeitung im Cast Out Verfahren.

Aus der Praxis für die Praxis: ZTM Jens Neubarth – Form2-Trainer und Pionier des dentalen 3D Drucks hat in enger Zusammenarbeit mit Formlabs den Desktopdrucker Form2 auf die dentalen Belange
abgestimmt. Entstanden ist so ein sicheres und preiswertes 3D Drucksystem, das es Ihnen ermöglicht wirtschaftlich, sicher und sinnvoll in den dentalen 3D Druck im eigenen Betrieb einzusteigen.
Herr Neubarth zeigt im Hinblick auf die 3D Technik, welche gängigen Verfahren der herkömmlichen Zahntechnik die 3D Drucktechnik ersetzen und unterstützen kann, und wo der Übergang zwischen Nutzen und Spieltrieb „fließend“ ist.

Auf Basis des Form2 werden die folgenden Indikationen gezeigt und besprochen: Modelldruck, Druck von Bohrschablonen (sterilisierbar), Druck von Funktionslöffeln, Druck von Kronen und Brücken, Druck von Modellguss und Stegen.

Ein Veranstaltung der 3D Dental Agency und DENTALimpulse GmbH

Termin: Mittwoch 15.02.2017 Kiel
jeweils von 17 bis ca. 19.00

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: